Mundduschen++Testsieger++Preisvergleich

Mundduschen++Testsieger++Preisvergleich

Zahnpflege ist ein wichtiges Thema…

…und gründlicher ist einfach besser. Wer täglich Zähne putzt der braucht ergänzend noch mehr, denn das Zähneputzen allein reicht meist nicht aus. Es geht darum auch die Zwischenräume der Zähne und das Zahnfleisch wirksam zu reinigen und zu pflegen. Die Munddusche-oral-b als Modell Waterjet kann diese sehr gründlich bewirken. Mundduschen++Testsieger++Preisvergleich

1) Oral-B Mundpflege Center – OxyJet Munddusche-Oral-b + Pro 1000 Elektrische Zahnbürste, mit vier OxyJet Aufsteckteilen und zwei Aufsteckbürsten

Mundduschen-Oral-b Mundpflege Center
Mundduschen-Oral-b Mundpflege Center
Direkt zum Sparangebot von Oral-B

Reinigung, Massage und Spülung – das ist einfach wirksamer

Wenn Sie auch Ihr Zahnfleisch und die Zwischenräume im Mund nachhaltig pflegen wollen, dann sollten Sie auf die Munddusche nicht verzichten. Die Oral B Waterjet und auch weitere Modelle einer Munddusche dieser Serie, reinigen wirklich sehr gründlich und Sie werden das Gefühl nicht mehr missen wollen, wenn Sie Ihr Zahnfleisch mit dem Wasserstrahl massieren. Die Winkel und Ecken der Zwischenräume der Zähne erreichen Sie nicht unbedingt mit Ihrer Zahnbürste. Doch der Wasserstrahl reinigt gründlich inclusive einer Zahnfleisch-Massage. Oral B nutzt bei seiner Munddusche Waterjet einen sehr innovativen Mehrfachstrahl…

weiter: http://munddusche.bernaunet.com/munddusche-oral-b/


Mundduschen++Testsieger++Preisvergleich

Die Serie „Braun-Munddusche“ und ihre zahlreichen Vorteile

Braun als Hersteller bietet ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten, wenn es um die Mundhygiene geht. Neben elektrischen Zahnbürsten hat die Braun-Munddusche mit der Oral b Serie den Markt revolutioniert. Mundduschen++Testsieger++Preisvergleich

2) Oral-B Reinigungssystem – OxyJet Braun-Munddusche, mit vier OxyJet Aufsteckteile

Braun-Mundduschen Oral b mit OxyJet
Braun-Mundduschen Oral b mit OxyJet

  http://amzn.to/2w413Gg

Hat Ihr Kind vielleicht…

…eine feste Zahnspange und tut sich schwer damit Essensreste auf herkömmliche Weise zu entfernen? Dann ist eine Munddusche perfekt. Nicht nur die Zähne werden mit einer Braun-Munddusche gründlich gereinigt. Auch das Zahnfleisch profitiert von dieser Reinigung.  Besonders die Zahnzwischenräume lassen sich nicht einfach reinigen. Mit einer Braun-Munddusche  jedoch gelingt das auf schnelle Art und Weise. Wir stellen Ihnen unterschiedliche Modelle als Entscheidungshilfe vor…

weiter: http://munddusche.bernaunet.com/braun-munddusche/


Mundduschen++Testsieger++Preisvergleich

Warum für Zahnhygiene eine  Philips-Munddusche? 

Wir alle müssen unsere Zähen besser pflegen und suchen nach tollen Möglichkeiten, dies zu tun. Zu einem ist eine optimale Pflege für die Gesundheit Ihrer Zähne wichtig. Eine Munddusche ist die Lösung, eine  Philips-Munddusche, weil eine Zahnbürste allein  für eine gute Mundhygiene nicht ausreicht. Mundduschen++Testsieger++Preisvergleich

2) Philips Sonicare HX8431/03 AirFloss Ultra Gerät zur elektrischen Zahnzwischenraumreinigung, schwarz

Mundduschen : Philips Sonicare HX8431/03 AirFloss Ultra
Philips Sonicare Mundduschen

http://amzn.to/2w47HfO

Munddusche richtig einsetzten

Wir alle wissen, dass eine Zahnbürste allein für eine gute Mundhygiene nicht reicht. Ihre Zähne werden eigentlich nur „oberflächlich“ geputzt. Dabei ist es egal, ob es eine normale Handbürste oder eine elektrische Zahnbürste ist. Auch die gute alte Zahnseide erfüllt oft nicht ihren Zweck. Gerade wenn die Zahnzwischenräume sehr eng gehalten sind.
Die Lösung liegt klar auf der Hand und“ in der Hand“, eine Philips-Munddusche. Sie dient zur gründlichen Reinigung zwischen den Zahnzwischenräumen. Gerade in diesen Bereichen bildet sich Plaque, welches entfernt werden muss. Aber darauf wird nicht so viel Wert gelegt . Gerade die Kinder in der Familie verstehen es nicht so wirklich, Zahnzwischenräume?

weiter: http://munddusche.bernaunet.com/philips munddusche/

Für weitere Informationen zu Amazon.

Bitte Lächeln

Damit wir gesunde und schön aussehende  Zähne haben ist unser persönlicher Einsatz nötig.  Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich, da sind die Erziehung und das Vorbild in der Kindheit ausschlaggebend. Eltern sollten ihren Kindern helfen, das richtige Zähneputzen zu lernen, die Zahnpflege beginnt schon mit dem ersten Milchzahn. Damit werden Karies und Zahnfleischerkrankungen vermieden; auch die zahnbewusste Ernährung spielt dabei eine große Rolle.

Nicht nur irgendwie putzen,

sondern die richtige Zahnbürste verwenden und auch die Zahnzwischenräume gründlich reinigen. Es soll also persönlich Verantwortung übernommen werden. Damit beugt man späteren Schäden vor: Ihre Zähne können lange gesund bleiben, also „Gesunde Zähne – ein Leben lang“. Sorgfältige Mundhygiene bewahrt vor Zahnschäden

Was wirklich hilft:

Die Wahl der richtigen Zahnbürste:

Laut Studien sind Elektrische Bürsten mit oszillierender Rotation den gewohnten Handzahnbürsten überlegen. In kreisenden Bewegungen werden die Zahnbelege entfernt, ergänzt durch das Bürsten vom Zahnfleisch hin zur Zahnspitze. Die Zahnzwischenräume machen 30% der Zahnoberfläche aus. Um den Belag in den Zwischenräumen zu entfernen ist die Munddusche bestens geeignet. Die Stärke des Wasserstrahls oder des Luft-Wassergemisches können in den hier angebotenen Geräten individuell eingestellt werden, außerdem erzeugen einige auch einen pulsierenden und/oder einen spiralförmigen Wasserstrahl. So erreichen Sie auch die versteckten Winkel und engen Zwischenräume im Gebiss. Unterstützen Sie die anhaltende Reinigung der Zahnzwischenräume durch die Beigabe einer Zahnspülung in den Wasserbehälter der Munddusche.

Auch bei Zahnspangen (festsitzend oder herausnehmbar) leistet die Munddusche hervorragende Dienste beim Entfernen von Speiseresten und des Zahnbelages. Denn die können mit der Zahnbürste nur unzureichend entfernt werden.

Der Fluoridgehalt der Zahnpaste ist für die Zahngesundheit wichtig. Bei Kindern soll er sehr niedrig sein, für erwachsene 1500ppm betragen. Da wir über die Nahrung normalerweise nicht genügend Fluorid aufnehmen, sollte daher die Zahnpasta ausreichend davon enthalten. Fluorid ist wichtig für den Aufbau von Knochen und Zähnen – und für die Abwehr von Karies.

Aus zahnmedizinischer Sicht sei bei Zahnpasta nur ein Inhaltsstoff und dessen Dosierung entscheidend: „der Fluoridgehalt“. Er sollte bei einem Erwachsenen 1500 ppm betragen. Fluorid ist wichtig für den Aufbau von Knochen und Zähnen – und für die Abwehr von Karies. Über die Nahrung nimmt man normalerweise nicht genügend Fluorid auf, daher sollte die Zahnpasta ausreichend davon enthalten.

Aufhellende Zahnpasta

soll weißere Zähne in wenigen Wochen bringen, doch solche Produkte können freiliegende Zahnhälse schädigen. Oftmals werden die Zähne nicht aufgehellt, sondern kleine Partikel schmirgeln die Zähne ab und entfernen so Verfärbungen. Dabei können jedoch zu grobe Partikel freiliegende Zahnhälse und den empfindlichen Zahnschmelz beschädigen. Manche Produkte enthalten blaue Farbe, sie lässt die Zähne weißer wirken.

Ein intaktes Zahnfleisch

ist auch für Herz, Gelenke und Stoffwechsel wichtig, wie Forschungen belegen. Aggressive Mund-Keime bedrohen nicht nur das Gebiss durch permanent entzündetes Zahnfleisch sondern gefährden den ganzen Körper. Es wird das Immunsystem belastet. Und damit erhöht sich das Risiko für Herzinfarkt, Rheuma, Schwangerschaftskomplikationen und Diabetes. Parodontitis kann Probleme mit dem Blutzucker vergrößern. Was zusammen mit anderen schlechten Gewohnheiten: Stress, Übergewicht und vor allem das Rauchen, den Körper schwächt.

Die anhaltende Entzündung

fördert die Insulinresistenz und lässt die Arterien verkalken. Das ist die Hauptursache von Herzinfarkten und Schlaganfällen. Unbehandelte schwere Entzündung des Zahnfleisches ist für den frühen Tod von Diabetikern erkannt worden. Auch geringfügiges Zahnfleischbluten muss ernst genommen werden. Es verursacht lange Zeit keine Beschwerden, wird also erst spät bemerkt; daher ist die wichtigste Vorbeugung auch für Gesunde die Reinlichkeit im Mund. Elektrische Bürsten und Munddusche (Zahnzwischenräume) ergänzen sich ideal um Ihre Zähne lange zu erhalten.

Warum Vorbeugung so wichtig ist:

Durch das Zusammenwirken von verschiedenen Ursachen entstehen Erkrankungen des Zahnschmelzes (Karies), des Zahnfleisches (Gingivitis, Zahnfleischbluten) und des Zahnhalteapparates (Parodontitis). Zuckerhaltige Speisen oder Getränke verursachen Zahnbelag, der einen idealen Nährboden bildet für die in der Mundhöhle lebenden Mikroorganismen. Deren Stoffwechselprodukte bilden Säuren, die dem Zahnschmelz die Mineralien rauben und das Zahnfleisch reizen. Werden Zahnbeläge über einen längeren Zeitraum nicht oder nicht sorgfältig genug entfernt, treten Karies, Zahnfleischbluten und in der Folge Parodontitis auf. Bakterieller Zahnbelag, auch Plaque genannt, ist die Hauptursache dieser Erkrankungen. Plaque bildet sich auf jedem Zahn und was noch folgenreicher ist in den Zahnzwischenräumen.

Es sollte selbstverständlich sein,

seine Zähne regelmäßig und gründlich zu reinigen. Das ist die Basis einer umfassenden Vorsorge, die Sie selber leisten. Zahnärzte empfehlen eher weiche Borsten und Geduld. Selbstverständlich wird die Prophylaxe durch eine ausgewogene Ernährung und die halbjährliche Kontrolluntersuchung bei Ihrem Zahnarzt gefördert. Wie bei Ihrer allgemeinen Gesundheit ist auch hier Ihr Beitrag für die Gesunderhaltung Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches gefordert.

 

 


 

Guardar